Aufgabe der Koordinierungsstelle (KST) ist die Steuerung, Implementierung und Fortschreibung des Lokalen Aktionsplans. Sie kümmert sich um die Kommunikation zwischen allen Beteiligten und unterstützt den Begleitausschuss in seiner Arbeit.
Außerdem berät und unterstützt die KST Projektträger bei der Planung und Umsetzung von Projekten.
Die KST erfasst Projektdaten und Projektergebnisse datenmäßig und gewährleistet die Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Begleitung des Programms.
Zusätzlich bemüht sie sich bei auftretenden Problemen, zum Beispiel im Bezug auf Rechtsextremismus, um fachliche Unterstützung der betroffenen Gemeinden, Träger, Bürgerinnen und Bürger.
Eine weitere Aufgabe der KST ist die Öffentlichkeitsarbeit und Bekanntmachung des Lokalen Aktionsplans bei potentiellen Projektträgern und vor allem bei der Bevölkerung.
Die Koordinierungsstelle für den LAP Apolda/Weimarer Land wird im Rahmen eines Projektes gefördert.

Kontakt:                                                                                                                                           

Simon Ortner
PfD Weimarer Land / Koordinierungsstelle
Anschrift: Stobraer Straße 2 / 99510 Apolda
lap.apolda@gmail.com

 

www.lap.apolda.de
www.fki-apolda.de
www.facebook.com/lap.apolda.de