AUSSCHREIBUNG FÜR DIE FÖRDERPERIODE 2019

AUSSCHREIBUNG FÜR DIE FÖRDERPERIODE 2019

Der lokalen Partnerschaft für Demokratie im Weimarer Land stehen unter Vorbehalt der Bewilligung des Antrages, Mittel zur Projekt- und Veranstaltungsförderung zur Verfügung. Für das Jahr 2019 werden bevorzugt nachhaltige Projekte zu den untenstehenden Themenbereichen gefördert. Die Themenbereiche beziehen sich auf bestehende Herausforderungen der Entwicklungsziele der Partnerschaft für Demokratie Kreis Weimarer Land.

WIR LADEN EIN, PROJEKTE ZU FOLGENDEN THEMEN EINZUREICHEN:

  • Aktuelle Formen des Antisemitismus
  • Aktuelle Formen von Islam-/Muslimfeindlichkeit
  • Homosexuellen- und Transfeindlichkeit
  • Demokratiestärkung im ländlichen Raum
  • Rechtsextreme Orientierungen und Handlungen
  • Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft
  • Islamistische Orientierungen und Handlungen
  • Linke Militanz

PROJEKTEZIELE KÖNNEN U.A. SEIN:

  • eine nachhaltige Stärkung im Umgang mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit durch Sensibilisierung und Prävention, (z.B. Informations- und Fortbildungsveranstaltungen, Unterstützung von Bündnissen und Vernetzung).
  • Abbau von (Mehrfach-) Diskriminierung und Förderung der aktiven Gestaltung von Vielfalt (z.B. Projekte zur Sensibilisierung und Auseinandersetzung mit Diskriminierungsformen und Mehrfachdiskriminierung, Projekte zur Förderung von Kompetenzen im Umgang mit Vielfalt etc.).
  • Förderung von Menschenrechten und der Menschenrechtsbildung. (Projekte mit Bezug zu den Menschenrechten, Fortbildungsveranstaltungen, etc.)
  • Demokratie-Bildung und Politische Bildung, im Sinne eines gesellschaftlichen Mitgestaltens und Partizipierens möglichst vieler Bürgerinnen und Bürgern, um die gesellschaftlichen Entwicklungen, die auch von sozialen Konflikten und Exklusionen, politischer Apathie oder von Extremismus und Radikalisierung geprägt sind, bewältigen zu können (z.B. in
    Bezug auf die Europa-, Landtags- und Kommunalwahlen 2019)

WEITERE WICHTIGE INFORMATIONEN:

  • Die PfD Weimarer Land fördert Projekte, die als Einzelmaßnahme eine Höhe von 8.000,00€ nicht überschreiten sollten. Der Eigenanteil von mind. 10 % der Gesamtausgaben. Alle vorgesehenen Ausgaben müssen im Kostenplan detailliert angegeben werden. Keine Pauschbeträge.
  • Einzureichende Unterlagen sind Antragsformular und Kostenplan.
    Abrufbar auf der Homepage www.lap.apolda.de.
    Projektanträge können fortlaufend gestellt werden, jedoch mindestens 6 Wochen vor Projektbeginn.
  • Das Projekt muss bis zum 31. Dezember 2019 beendet sein. Nach Abschluss des Projektes ist ein Verwendungsnachweis und Abschlussbericht vorzulegen.
  • Der Begleitausschuss der PfD Weimarer Land entscheidet über die Vergabe der Mittel in seiner ordentlichen Sitzung.
    (Sitzungsturnus regelmäßig, mindestens jedoch vierteljährlich)

Information und Antrag erhalten Sie unter:
Externe Koordinierungsstelle im Förderkreis Integration e.V.
lap.apolda@gmail.com | www.lap.apolda.de  | facebook.com/lap.apolda.de

Ausschreibung als *.PDF Antrag 2019